Daniel Ziegerer und Aline Trede von ©Au REverre

©Au REverre

©Au REverre

©Au REverre

©Au REverre

©Au REverre

Mehrweg bewegt die Schweiz

Publiziert

Der Mehrweg-Trend ist auch in der Schweiz angekommen. Gestern haben sich fast 100 Akteure und Akteurinnen in Biel zu einem ersten nationalen Austausch getroffen, um Lösungen für mehr Mehrweg in der Schweiz zu finden. «Das hat es so noch nie gegeben und es war dringend nötig», waren sich viele der Teilnehmenden einig. Dazu eingeladen hatte «Au Reverre» – ein Projekt, das sich für mehr Mehrweg in der Schweiz einsetzt.

Die Schweizer/innen wollen nachhaltiger konsumieren, Rohstoffe werden knapper und teurer, Unternehmen und Gemeinden setzen sich ambitionierte Klimaziele. Die EU geht in Sachen Kreislaufwirtschaft und Verpackungs-regulierung voran, was Auswirkungen auf das exportierende Gewerbe und die Entwicklungen in der Schweiz hat. Mehrweg ist das Gebot der Stunde.

Ökosystem Mehrweg
Das hat auch bei vielen Schweizer Unternehmen Interesse geweckt. Die Umstellung eines Einweg- auf ein Mehrwegsystem ist aber nicht einfach. Es braucht die Zusammenarbeit verschiedener Akteur/innen, um ein funktionierendes Mehrweg-System aufzubauen. Deswegen waren bei der zweisprachigen Veranstaltung auch Vertreter/innen mit unterschiedlichen Interessen und Kompetenzen vor Ort:

  • Produzent/innen, die Ihre Getränke in Mehrweg abfüllen wollen
  • Maschinen-, Harassen- und Etiketten-Hersteller, die Produkte und Dienstleistungen für ein Mehrweg-System anbieten
  • der Detailhandel, der Logistik und Lagerraum zur Verfügung stellen kann
  • Vertreter/innen der öffentlichen Verwaltung, die bei der Umstellung u.a. durch ein angepasstes Abfallmanagement oder Fördermassnahmen helfen können
  • Verbände und NGOs als wertvolle Kenner/innen der Branche und Multiplikator/innen
  • renommierte Wissenschaftler/innen mit den neusten Daten und Fakten

Referentinnen und Referenten aus dem Ausland berichteten von den Entwicklungen in ihren Ländern und ihren Erfahrungen. Ausserdem gaben Schweizer Mehrweg-Pioniere Einblicke in ihre Erfolgskonzepte.

Lösungen finden
Am Nachmittag wurde in Workshops an konkreten Lösungen gearbeitet: Wie können Herausforderungen (z. B. die Rückgabe der Flaschen) technisch gelöst werden. Welche Rahmenbedingungen könnten helfen (z. B. Zielvorgaben, Förderinstrumente, Regulierungen) und wie spricht man die Kundschaft an, um sie mit ins Boot zu holen?
Am Ende diskutierten Pioniere im Mehrweg-Bereich mit den Teilnehmenden über Synergien:

  • Alexandre Fricker (Geschäftsführer, Opaline): «Mehrweg ist für uns eine Notwendigkeit, um die ambitionierten Klimaziele erreichen zu können.»
  • Aline Trede (Co-Präsidentin, Der Gewerbeverein): «Sprechen Sie mit einer geeinten Stimme zur Politik, dann können Sie etwas bewegen.»
  • Matthias Huber (Geschäftsführer, Kooky): «Mehrweg setzt sich durch, wenn es einfach und praktisch ist.»
  • Jeannette Morath (CEO & Founder, reCIRCLE): «Wir müssen den Verstand und das Herz ansprechen sowie den Weg ebnen.»

Mehrweg: ökonomisch und ökologisch sinnvoll
Mehrweg aus Glas macht aus vielen Gründen Sinn: Organisiert in einem regionalen Umfeld ist es die nachhaltigste Verpackung und fördert gleichzeitig lokale Wirtschaft. Mehrweg spart aber nicht nur Energie und damit CO², sondern auch Ressourcen. Es macht die Schweiz unabhängiger vom Ausland und ist angesichts des steigenden Glaspreises zunehmend günstiger.

Mehrweg mit Glas: Plastik vermeiden
Die Schweiz hat ein riesiges Plastikproblem. Pro Kopf werden im Jahr 127 Kilo verbraucht – so viel wie kein anderes Land in Europa. Mehrweg mit Glas vermeidet Plastik – jenseits aller Ökobilanzen.

Plastik besteht aus Erdöl, ist nicht zu 100 Prozent recyclierbar und sorgt in Form von Mikroplastik für die Verschmutzung unseres Bodens, unseres Wassers, unserer Luft und unseres Körpers. Da hilft auch eine hohe Sammelquote nicht. Jedes Jahr gelangt in der Schweiz tonnenweise Plastik in die Natur.

Mehrweg: besser als Recycling
Mehrweg hilft der Schweiz zudem kreislauffähiger zu werden, denn die Wiederverwendung ist eine zentrale Strategie der Kreislaufwirtschaft. Macht es mehr Sinn, eine Flasche in der Region zu waschen und wieder zu befüllen oder sie erst zu zerstören, zu transportieren, um sie dann energieintensiv einzuschmelzen, neues Material hinzuzufügen, sie neu zu produzieren, um sie anschliessend auszuliefern? Nein. Das braucht viel mehr Energie, kostet und ist für hohe CO²-Emissionen verantwortlich. Mehrweg kann Produzent/innen und der öffentlichen Hand deswegen auch dabei helfen, Klima- und Kreislaufziele zu erreichen.

Mehrweg: die nachhaltige Verpackung
Hinzu kommt, dass die Kunden und Kundinnen zunehmend nachhaltiger konsumieren wollen. Da spielt auch die Verpackung eine grosse Rolle. Laut einer Auswertung von Statista steht der Generation Z weniger Geld zur Verfügung, sie sind aber trotzdem bereit dafür, mehr für nachhaltiges Essen und Trinken zu zahlen.

Mehrweg: Hintergrund EU
In Europa wird bereits vorwärts gemacht: Eine neue Richtlinie über Verpackungsabfälle ist in Vorbereitung. Sie enthält auch Bestimmungen für Getränkeverpackungen. Österreich will bis 2030 eine Mehrweg-Quote von 30 Prozent und Frankreich bis 2027 eine von 10 Prozent erreichen.
 

Zitate:

  • Aline Trede, Der Gewerbeverei: «Mehrweg-Lösungen werden zur Selbstverständlichkeit für nachhaltig wirtschaftende Unternehmen»
  • Lena Frank, directrice des travaux publics, de l’énergie et de l’environnement, Ville de Bienne: « La réutilisation et la construction circulaire sont des éléments importants pour la Ville de Bienne pour atteindre ses objectifs climatiques. »
  • Sara Hesseling, Emmi Group: «Mehrweg-Glas im grossen Detailhandel funktioniert»
  • Dunia Brunner, Dr. en droit UNIL: « Pourquoi jeter lorsqu’on peut réutiliser.»
  • Melanie Haupt, ETH Zürich: «Mehrweg kann ein Schlüssel zu nachhaltiger Kreislaufwirtschaft sein.»
  • Matthias Huber, Kooky: «Mehrweg wird sich durchsetzen, wenn es so einfach und bequem ist wie Einweg»
  • Alexandre Fricker, Opaline : « Réutiliser nos bouteilles – une nécessité pour atteindre l'objectif ambitieux du NETZERO 2030
  • Hervé Le Pezennec, Réseau Consignes : « La réutilisation fonctionne aussi en Suisse !
  • Dr. Markus Grumann, Mehrweg-Experte Deutschland: «Der Trend zu Mehrweg in Europa ist nicht zu übersehen»
  • Reto Engler, Brasserie Docteur Gab’s: « Ça vaut la peine d’investir dans la réutilisation ! »
  • Werner Bender, Vorstand der Wein-Mehrweg eG Deutschland: «Mehrwert durch Mehrweg – auch bei Wein»

Das Mehrweg-Event wurde von Au REverre organisiert, einem Projekt des Think- and Do-Tanks sanu durabilitas. Dieser setzt sich für eine nachhaltige Schweiz ein. Neben Kreislaufwirtschaft engagiert er sich auch für Bodennutzung. sanu durabilitas bringt Theorie in die Praxis, findet Lösungen und testet diese. Anschliessend wertet er die gemachten Erfahrungen aus, um Empfehlungen für Entscheidungsträger/innen zu formulieren. Das Projekt «Au REverre» wird unterstützt von der Minerva-Stiftung.

Das Event wurde finanziell unterstützt von Vetropack, Stöckli, Wiegand-Glas, der Gehrig Group und der Stadt Biel. Es ist Teil der mehrjährigen «Circular Economy Ecosystem Session» und wurde in diesem Rahmen unterstützt von Innosuisse.

EVENTS

Grundlagenseminar Verpackung

Die Teilnehmenden gewinnen in dieser Generalistenausbildung einen Überblick über alle Materialien, Funktionen und Aspekte des Verpackungswesens.

Datum: 14. August-09. Oktober 2024

Ort: Olten (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

AMB

Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung

Datum: 10.-14. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

European Carton Excellence Award

European Carton Excellence Award sind die renommiertesten Auszeichnungen für Kartonverpackungen, mit denen das beste ökologische Verpackungsdesign gewürdigt und belohnt wird.

Datum: 19. September 2024

Ort: Berlin (D)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

SÜFFA

Die Fachmesse für die Fleischbranche

Datum: 28.-30. September 2024

Ort: Stuttgart (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Bondexpo

Internationale Fachmesse für Klebetechnologie

Datum: 08.-11. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

VISION

Weltleitmesse für Bildverarbeitung

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Fakuma

Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung

Datum: 15.-19. Oktober 2024

Ort: Friedrichshafen (D)

C2 Coating & Converting Summit

Treffen Sie führenden Köpfe der Coating- und Converting-Industrie, sowie Kunden aus der Konsumgüter-, Verpackungs- und Textilindustrie.

Datum: 17.-18. Oktober 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23. Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

glasstec

Erleben Sie Innovationskraft made of glass mit Fokus auf die Top-Wachstumsmärkte der Branche.

Datum: 22.-25. Oktober 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Südback

Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk

Datum: 26.-29. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

PACK EXPO

Internationale Packaging Trade Show

Datum: 03.-06. November 2024

Ort: Chicago (US)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Brennpunkt Nahrung

Fachkonferenz über Trends, Märkte und Management

Datum: 05. November 2024

Ort: Luzern (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Compamed

Schmelztiegel für High-Tech-Lösungen in der Medizintechnik

Datum: 11.-14. November 2024

Ort: Düsseldorf (D)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

BrauBeviale

Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft

Datum: 26.-28. November 2024

Ort: Nürnberg (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

Pro Sweets Cologne

Internationale Zulieferer der Snack- und Süsswarenbranche

Datum: 02.-05. Februar 2025

Ort: Köln (D)

Fruit Logistica

Weltweite Messe aller Frisch-Produkte

Datum: 05.-07. Februar 2025

Ort: Berlin (D)

glug.swiss

Der neue Treffpunkt für Bier- und Getränkeproduzierende | vom Profi bis zum Selbstvermarkter

Datum: 06.-07. Februar 2025

Ort: Aarau (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 25.-27. Februar 2025

Ort: München (D)

ICE Europe

Weltweit führende Fachmesse für die Verarbeitung und Veredelung flexibler, bahnförmiger Materialien, wie Papier, Film, Folie und Vliesstoffe.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

CCE International

Europas wichtigster Branchenevent für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie.

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: München (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 14.-18. März 2025

Ort: Hamburg (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31. März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 10. April 2025

Ort: Luzern (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 18.-22. Mai 2025

Ort: Düsseldorf (D)

VITAFOODS EUROPE

Messe für Nutraceuticals, Functional Food & Drinks

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Barcelona (ESP)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

CosmeticBusiness

Entdecken Sie innovative Verpackungslösungen für eine nachhaltige Zukunft der Kosmetikindustrie

Datum: 04.-05. Juni 2025

Ort: München (D)

The Pharma Days

Die Pharma Days (TPD) sind eine Veranstaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die Zusammenarbeit, Innovation und Geschäftswachstum vorantreiben soll.

Datum: 04.-05. Juni 2025

Ort: Genf (CH)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse und Kongressfür Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

K Messe

Weltleitmesse für Kunststoff- und Kautschukindustrie

Datum: 08.-15. Oktober 2025

Ort: Düsseldorf (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 04.-08. Mai 2026

Ort: München (D)

Opatec

Internationale Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systeme

Datum: 05.-07. Mai 2026

Ort: Frankfurt (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

INDEX

Weltweit führende Ausstellung für Vliesstoffe.

Datum: 19.-22. Mai 2026

Ort: Genf (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 23.-26. März 2027

Ort: Köln (D)

Bezugsquellenverzeichnis