Zoran Joksic (Foto: etma)

Zoran Joksic zum neuen etma Präsidenten gewählt

Publiziert

Zoran Joksic, Sales Director von Albéa, wurde auf der Generalversammlung der European Tube Manufacturers Association (etma) am 24. Mai 2024 in Warschau zum neuen Präsidenten der Organisation gewählt.

In seiner Antrittsrede unterstrich Joksic den Erfolg der Tuben als krisenfeste, innovative und nachhaltige Verpackungslösung: „In den letzten Jahren hat sich die Tubenindustrie als Stabilitätsanker in einem sehr schwierigen wirtschaftlichen und politischen Umfeld erwiesen. Die klare Ausrichtung der etma-Mitglieder auf verbraucherorientierte und umweltfreundliche Verpackungslösungen hat sich ausgezahlt. Dank der Entwicklung neuer Materialien und Eigenschaften, der Minimierung des Materialeinsatzes und der zunehmenden Verwendung von recycelten Materialien sind Tuben immer funktioneller und nachhaltiger geworden. Und wir sind sehr zuversichtlich, dass Tuben auch in Zukunft die Nase vorn haben werden, wenn es darum geht, verbraucherfreundliche, innovative und nachhaltige Verpackungslösungen für heutige und zukünftige Generationen anzubieten.“

Der Sitz der etma liegt in D-Düsseldorf.