(Foto: Mondi)

Ökobilanz ergibt 43 Prozent weniger Klimaauswirkungen für Mondis Hug&Hold

Publiziert

Mondi analysiert mit einem datengesteuerten Ansatz die Umweltauswirkungen von Hug&Hold.

Mondi, ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich Verpackung und Papier, hat eine Ökobilanz (Life Cycle Assessment – LCA) für seine wegweisende papierbasierte Hug&Hold-Lösung in Auftrag gegeben und abgeschlossen, um deren Umweltauswirkungen im Vergleich zu solchen einer herkömmlichen Polyethylen-Schrumpfverpackung für sechs 1,5-Liter-PET-Getränkeflaschen zu bestimmen.

Hug&Hold ist eine innovative, nachhaltige und vollständig recyclingfähige Lösung als Ersatz für die Kunststoff-Schrumpfverpackung von PET-Flaschenbündelpackungen. Sie umfasst zwei Elemente – eine Banderole aus Kraftpapier für einen sicheren Transport und einen Tragegriff aus Wellpappe, der die Flaschen fest um den Hals fixiert und mit einem integrierten Griff versehen ist.

Mondi gibt kritisch geprüfte und ISO-konforme Ökobilanz in Auftrag, um die Auswirkungen der Produkte auf den Lebenszyklus durch Anwendung der Environmental-Footprint-(EF)-Methode zu bewerten. Insgesamt wurden 16 Indikatoren bewertet, von der Rohstoffbeschaffung und -produktion bis zur Behandlung am Ende der Lebensdauer (übliche Entsorgung in der EU27). Die Bewertung zeigt, dass Hug&Hold geringere Auswirkungen in den Kategorien Klimawandel, Nutzung fossiler Ressourcen, photochemische Ozonbildung, Versauerung, ionisierende Strahlung, Wassernutzung und Eutrophierung von Süsswasser hat. Der gesamte Kohlenstoff-Fussabdruck ist 43% geringer als der durchschnittlicher LDPE-Schrumpfverpackungen aus neuem Kunststoff und 15% geringer als LDPE-Schrumpfverpackungen mit 100% recyceltem Inhalt, was bedeutet, dass sie empfohlen werden kann, um die Auswirkungen von Verpackungen auf den Klimawandel zu senken und gleichzeitig eine überzeugende Lösung für den Kunden und Endverbraucher zu bieten.

Silvia Hanzelova, Sales Director Speciality Kraft Paper, Mondi sagt: „Mondi schätzt unabhängige kritische Prüfungen und einen datengestützten Weg, um Kunden bei der Bewertung der Umweltauswirkungen ihrer Produkte zu unterstützen. Das ist es, was diese Ökobilanz zu Hug&Hold liefert. Die Ergebnisse spielen eine zentrale Rolle im Prozess der Entscheidungsfindung unserer Kunden und stellen sicher, dass wir in Einklang mit unseren Selbstverpflichtungen im Rahmen des MAP2030 (Mondi Action Plan 2030) weiterhin nachhaltige Lösungen schaffen, die effektiv und kreativ sind – nachhaltig im Design und erfolgreich in der Anwendung.“

Mondi ist in der Schweiz mit der Handelsniederlassung Dipeco AG – Mondi Sales Schweiz in Zofingen vertreten.